Sonntag, 9. November 2014

Samstag, 8. November 2014

Open Video Lectures “CoScience – Gemeinsam forschen und publizieren mit dem Netz”

Das Internet verändert zunehmend die Arbeitsweisen in der Wissenschaft und ist aus dem Arbeitsalltag vieler Forschender nicht mehr wegzudenken. Aber wie setzt man diese digitalen Werkzeuge und Methoden effizient und richtig ein? Nützliche Tipps und Tricks, wie Forschende diese Tools einsetzen können, gibt es von November 2014 bis Februar 2015 in den Open Video Lectures „CoScience – Gemeinsam forschen und publizieren mit dem Netz“. Termine, Themen und weitere Informationen gibt es unter http://blogs.tib.eu/wp/coscience/ Die Online-Seminarreihe wird organisiert vom Open Science Lab der Technischen Informationsbibliothek (TIB) und gefördert durch das EU Projekt FOSTER. Die TIB ist Mitbegründer des Forschungsverbundes Science 2.0 der Leibniz-Gemeinschaft.

Samstag, 26. April 2014

TWIL Season 5 - This Week in Libraries

Bereits vor einiger Zeit erschien auf TWIL das Interview Nummer 108, Richard Watson (The Bookends Scenarios) und jetzt vor drei Tagen die Nummer 109, ein Interview mit Thomas Frey (Futurist DaVinci Institute). Ein schönes Format! TWIL ist übrigens auf dem Bibliothekartag am Mittwoch, 04.06. zu Gast bei der Zukunftswerkstatt und wird nachmittags ab 14 h einige Special Guests interviewen.

Lankes: “The Faithful and the Radicals”

Lankes, R. David: “The Faithful and the Radicals” Opening Keynote for Expect More, The NYLA-SSL Annual Conference 2014. Syracuse, NY. Abstract: School librarians must have faith in the work and the work of their colleagues. Yet faith alone will not advance the cause. Advancing school librarianship requires radical action. Slides, Audio- und Videopodcast auf dem Blog von R. David Lankes.

Donnerstag, 30. Januar 2014

Blended Shelf

Kleiner, Eike: Blended Shelf : Ein realitätsbasierter Ansatz zur Präsentation und Exploration von Bibliotheksbeständen. - 163 S. : Ill. und graph. Darst. Konstanz, Univ., Fachbereich Informatik und Informationswiss., Masterthesis, 2013. http://hci.uni-konstanz.de/downloads/thesis_kleiner.pdf Abstract Gegenstand dieser Arbeit ist das User Interface Blended Shelf, welches die Erfahrung des Regal-Browsings jenseits des physischen Ortes Bibliothek ermöglicht. Das Regal-Browsing bietet Nut-zern zahlreiche Vorteile und wird aktiv als Recherchestrategie eingesetzt. Für Bibliotheken gibt es bisher kaum einsetzbare und erprobte Anwendungen, die das Regal-Browsing digital, und damit losgelöst vom Einsatzort und der Nutzungszeit, ermöglichen. Daher ist es Ziel dieser Arbeit, ein User Interface zu entwickeln, welches die Erfahrung des Regal-Browsings digital anbietet, ohne dabei die wesentlichen Vorteile zu verlieren, die stark im physischen Raum verankert sind. Um dies zu erreichen, werden im ersten Teil der Thesis anhand der theoretischen Hintergründe des Regal-Browsings, einer Umfeld- und Bedarfsanalyse sowie verwandter Arbeiten grundlegende Anforderungen erhoben. Die theoretisch formulierten Anforderungen bilden das Fundament für die konkrete Implementierung, die Funktionsweise und das realitätsbasierte Interaktionsdesign des Blended Shelf. Diese Aspekte werden im mittleren Teil der Arbeit dargestellt. Um zu prüfen, ob die Implementierung die Anforderungen erfüllt und die Benutzerschnittstelle von Nutzern als hilfreich und nutzbar wahrgenommen wird, wurde eine umfangreiche Feldstudie durchgeführt. Der Studien-aufbau wird im letzten Drittel der Arbeit beschrieben. Anschließend werden die Ergebnisse präsen-tiert und auch im Hinblick auf offene Fragen und zukünftige Arbeiten diskutiert. "Einen Eindruck über die Interaktion und Funktion des Blended Shelf, sowie das Studien-Setting bietet ein Video unter: https://www.youtube.com/watch?v=pMdMGt4Yxuw. Alternative Settings werden in einem früheren Video gezeigt: https://www.youtube.com/watch?v=0qrKezAfIWY"