Samstag, 22. Januar 2011

41. Statement zu e-Learning



dt., 1:31.

1 Kommentar:

  1. Wenigstens pfiffig gemacht!
    Eines wird aber auch deutlich: soziale Kontakte sind im Studium wichtig.Nicht solche über Blogs oder Wikis. Die sind allerhöchstens wichtig, wenn der eine oder der andere mal krank im Bett liegt.
    Und Lernen muss jeder für sich und zwar mühsam und alleine. Z.B. "Einführung in die Statistik" und "Geschichte der Hexenverbrennung"
    Da sind die vielen Päckchen im Paket nicht nur überflüssig, sondern auch hinderlich und lernfeindlich.
    Grß
    Heinz

    AntwortenLöschen