Sonntag, 19. September 2010

Vatikan-Bibliothek Wiedereröffnung

Drei Jahre wurde renoviert - jetzt erstrahlt sie im neuen Glanz: die Vatikanische Bibliothek wird wiedereröffnet (Termin: Montag, 20. September). Mit einer Million Büchern und Manuskripten sowie 150.000 Handschriften gehört sie zu den wichtigsten Sammlungen der Welt. Seit mehr als 500 Jahren lassen hier die Päpste alles zusammentragen, was der Mensch über Religion, Kunst, Kultur und Wissenschaft geschrieben hat. Komplettschließung und Renovierung seien nötig gewesen, um die wertvollen Dokumente besser zu schützen, heißt es. Außerdem habe man bessere und zeitgemäßere Arbeitsbedingungen für Wissenschaftler und andere Interessenten geschaffen. Deutlich verschärft wurden aber auch die Sicherheitsvorkehrungen.

dt., 3:00, in: domradio.de - Videothek, zugehöriger Artikel "Kann denn Lesen Sünde sein?", via VÖBBlog.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen